Neues Löschfahrzeug bei der Freiwilligen Feuerwehr Laufamholz

20151212_132641

Neues (rechts) und altes LF 16/12

Fünf Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Laufamholz erhielten am 12. Dezember des vergangenen Jahres eine Schulung auf das „neue“ Löschgruppenfahrzeug LF16/12. Das Fahrzeug war im Frühjahr 2004 von der Berufsfeuerwehr Nürnberg in Dienst gestellt worden und ersetzt bei der Feuerwehr Laufamholz ein über 20 Jahre altes Modell.
Da das neue Fahrzeug eine deutlich vielfältigere Beladung als das bisherige Auto bietet, wurden die Aktiven in den letzten Wochen intensiv auf dem Fahrzeug geschult, um die entsprechenden Möglichkeiten auch nutzen zu können.

So enthält es unter anderem für Brandeinsätze folgende Beladung:

  • 2000 Liter Wasser
  • Zusatztank mit 150 Liter Schaummittel
  • schiebbare, mit einer Person bedienbare Schlauchhaspel für B-Schläuche bei langen Wegstrecken
  • verschiedene Leitern (auf dem Dach verladen, aber von unten abnehmbar)
  • Schnellangriff zum sofortigen Löschen von Brandstellen
  • Hochdrucklöscher für Kleinbrände
  • Atemschutzausrüstung

Mit dem eingebauten Schaummitteltank und einer in die Pumpe integrierten Schaummittelzumischung bietet das Fahrzeug die Möglichkeit, auch bei normalen Bränden einen kleinen Prozentsatz an Schaummittel in das Löschwasser zu mischen. Wie bei der Verwendung von Seife beim Händewaschen verringert das (biologisch abbaubare) Schaummittel die Oberflächenspannung des Wassers und erlaubt damit eine bessere Durchdringung des Brandguts. Dadurch reduziert sich die zum Löschen benötigte Wassermenge, was den Wasserschaden nach einem Brand verringert.

Schaumzumischung

Für technische Hilfeleistungen steht folgendes Gerät zur Verfügung:

  • Scheinwerfergiraffe zum Ausleuchten von Einsatzstellen
  • Motorsäge
  • Stromerzeuger
  • Spreizer, Schere und mehrere Rettungszylinder für Verkehrsunfälle
  • Hydraulisches Hebekissen, beispielsweise zum Anheben von Fahrzeugen
  • Umfangreiche Gerätschaften für Erste Hilfe
  • Verkehrsabsicherung
  • Werkzeugbox.

Ferner ist auch eine aus Eigenmitteln beschaffte Spechtenhauser-Hochleistungspumpe für Unwettereinsätze auf dem Fahrzeug verladen. Mit dem genannten Fahrzeug ist die Freiwillige Feuerwehr Laufamholz in Zukunft für etwaige Brand- und Schadensfälle bestens ausgerüstet.

FF Laufamholz