Infos im Juli 2020

Vorsicht beim Grillen – mehrere Einsätze im Juni

Tipps zum sicheren Grillen

Der Bayerische Feuerwehrverband rät: Grillen im Garten und in der Natur gehört zum Sommer wie das Badengehen. Dabei passieren jährlich über 4.000 Unfälle in Deutschland, bei denen an die 400 Personen schwere Brandverletzungen erleiden.

Damit das Grillen aber vor allem jetzt bei den sommerlichen Temperaturen ein Vergnügen bleibt, sollte man folgende grundlegenden Regeln beachten.

  • Es sollte unbedingt ein standsicherer Grill auf feuerfestem Untergrund mit dem Zeichen für “Geprüfte Sicherheit“ (GS) eingesetzt werden.
  • Wichtig ist der ausreichende Sicherheitsabstand zu brennbaren Stoffen, bei Grillplätzen in Waldnähe stets darauf achten, dass die Glut nicht vom Wind verweht wird. Gerade im Hochsommer besteht hier akute Waldbrandgefahr! Der vorgeschriebene Sicherheitsabstand von 100 Metern ist einzuhalten.
  • Wird Holzkohle beim Grillen verwendet, so sollte diese nur mit geeigneten Zündhilfen wie Grillanzündern oder Pasten in Brand gesetzt werden.
  • Niemals Brennspiritus zum Anzünden verwenden, da diese Flüssigkeiten bereits bei Umgebungstemperatur verdunsten. Dabei entsteht eine höchst entzündliche Atmosphäre, die blitzartig durchzünden und dann zu schwersten Verbrennungen führen kann
  • Halten Sie für alle Fälle ein Löschmittel, z. B. einen Eimer mit Wasser oder eine Löschdecke, bereit.
  • Grillkohle sollte nach dem Grillen erst entsorgt werden, wenn sie komplett abgekühlt ist. Geeignet ist hier dann ein Blecheimer, nicht die Mülltonne!
  • Beim Grillen mit einem Gasgrill ist zu beachten, dass alle Anschlüsse dicht sind und der Verbindungsschlauch nicht der direkten Hitze ausgesetzt ist.
  • Natürlich übt ein Grill auf Kinder einen gewissen Reiz aus – achten Sie deshalb umso mehr darauf, dass Kinder nicht in die Nähe der Feuerstätte kommen und bewahren Sie die Kleinsten so vor schweren Verletzungen.

Ungefähr 60% der Verbrennungs- und Verbrühungsunfälle bei Kindern ließen sich gezielt durch Aufklärung reduzieren und der leider immer noch häufige Unfall durch das Grillen mit Spiritus ließe sich mit konsequenter Aufklärung zu verhindern. Jedes Jahr verbrennen oder verbrühen sich allein in Deutschland 6.000 Kinder so schwer, dass sie stationär behandelt werden müssen.

Mehrere Unwettereinsätze am Wochenende vom 13./14. Juni 2020

Aufgrund mehrerer Unwetter kam es während des genannten Wochenendes zu insgesamt 9x Einsätzen.
In der Nacht vom 13.06. auf den 14.06. wurden zunächst einige Keller in verschiedenen Stadtteilen Nürnbergs ausgepumpt. Ferner musste die Freiwillige Feuerwehr unter anderem die Unterführung zwischen Business-Tower und Sulzbacher Straße wegen Überschwemmung sperren und den Verkehr ausleiten. Kaum war die Feuerwehr spät nachts wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt, musste sie aufgrund eines erneuten Starkregens am Sonntagmorgen zu zwei weiteren Einsätzen in Mögeldorf ausrücken, auch dort waren mehrere Keller vollgelaufen. Gegen Mittag konnte die Feuerwehr schließlich wieder ins Feuerwehrhaus in die Winner Zeile zurückkehren.

Verkehrsunfall in der Vorrastraße am 14. Juni 2020

Verkehrsunfall Vorrastraße

Am Spätnachmittag des gleichen Sonntags wurde der Löschzug Laufamholz zu einem Verkehrsunfall in die Vorrastraße gerufen, bei dem sich ein PKW überschlagen hatte. Die Freiwillige Feuerwehr war als erstes vor Ort und konnte die eingeklemmte und glücklicherweise nur leicht verletzte Fahrerin zügig aus dem Unfallfahrzeug befreien.
Ein ereignisreiches Wochenende ging damit zu Ende.

Übungen ausgesetzt

Bis September findet bei der Freiwilligen Feuerwehr kein Übungsbetrieb statt, um die aktiven Mitglieder möglichst wenigen Ansteckungsrisiken auszusetzen und somit die Einsatzbereitschaft zum Schutz der Bevölkerung sicherzustellen.

Einsätze in den vergangenen Wochen

  • Sonntag, den 14.06.2020, Verkehrsunfall Vorrastraße
  • Sonntag, den 14.06.2020, Unwettereinsätze
  • Samstag, den 13.06.2020, Unwettereinsätze
  • Samstag, den 06.06.2020, Balkonbrand Mögeldorfer Hauptstraße
  • Freitag, den 29.05.2020, Kleiner Waldbrand
  • Donnerstag, den 21.05.2020, Verkehrsunfall Laufamholzstraße
FF Laufamholz