Infos im Dezember 2017

Rauchmelderpflicht ab 01.01.2018 auch für Altwohnungen

Hiermit möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass ab dem 01.01.2018 die Einbaupflicht von Rauchmeldern auch für Altwohnungen gilt.

Artikel 46 Absatz 4 Bayerischen Bauordnung:

In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, die zu Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens einen Rauchwarnmelder haben. Die Rauchwarnmelder müssen so eingebaut oder angebracht und betrieben werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird. Die Eigentümer vorhandener Wohnungen sind verpflichtet, jede Wohnung bis zum 31. Dezember 2017 entsprechend auszustatten.

Feuerwehrzufahrten immer Freihalten – auch in der Winterzeit!

Auch Feuerwehrzufahrten müssen im Winter regelmäßig geräumt werden, hierzu eine Mitteilung des Bayerischen Landesfeuerwehrverbandes:

Feuerwehrzufahrten dienen dazu, Einsatzkräften der Feuerwehr mit den Einsatzfahrzeugen ein schnelles Eingreifen bei Bränden und anderen Gefahrenlagen zu ermöglichen. Dazu werden Feuerwehrzufahrten mit einem Hinweisschild mit der Aufschrift „Feuerwehrzufahrt“ gekennzeichnet.

Auf öffentlichen Straßen wird von der zuständigen Straßenverkehrsbehörde ein absolutes Halteverbot gemäß STVO und dem Zusatzschild „Feuerwehrzufahrt“ oder „Feuerwehranfahrtszone“ angeordnet. Während im öffentlichen Bereich z.B. die Gemeinde für die ständige Freihaltung zuständig ist, sind für Feuerwehrzufahrten auf Privatgrundstücken die Eigentümer selbst verantwortlich. Dies ist vergleichbar mit der Verkehrssicherungspflicht des Eigentümers auf Straßen und Wegen.

Die ständige Freihaltung aber auch Benutzbarkeit bezieht sich gerade in der Winterzeit auch auf die Schnee- und Eisfreihaltung der gekennzeichneten bzw. für die Feuerwehr befestigten Flächen. Auch wenn es komisch aussieht, dass man quasi auf der befestigten Rasenfläche Schnee räumen muss, so sind doch die Eigentümer dazu verpflichtet, die Benutzbarkeit jederzeit sicherzustellen. Wenn gerade in der Winterzeit, z.B. eine Drehleiter der Feuerwehr nicht oder auch nur schneebedingt verzögert auf der Feuerwehrzufahrt auf einem Privatgrundstück eine Personenrettung durchführen kann, kann der Eigentümer u.U. zur Verantwortung gezogen werden.

Auch hier gilt der Spruch: Die Feuerwehr hilft – vorbeugen musst Du!

Einsätze in den vergangenen Wochen:

Durch die zahlreichen Einsätze in den vergangenen Wochen war die Freiwillige Feuerwehr Laufamholz inzwischen in diesem Jahr schon wieder 45 Mal unterwegs.

Übersicht:

Dienstag, den 31.10.2017 Privater Rauchmelder, Wöhrd
Freitag, den 20.10.2017 Privater Rauchmelder, Rehhofstraße
Samstag, den 14.10.2017 Vermisste Person / Personensuche, Buchenbühl
Freitag, den 13.10.2017 Automatische Brandmeldeanlage, Laufamholzstraße

Übungen in den nächsten Wochen

Mittwoch, den 06.12.2017 19:00 Uhr Übung
Montag, den 18.12.2017 19:00 Uhr Unterricht

Vereinsveranstaltungen in den nächsten Wochen

Samstag, den 02.12.2017 18:00 Uhr Jahresabschlussfeier